Anzeige

Was tun bei Stress?

  • Posted on:  Mittwoch, 30 Januar 2013 16:40
  • geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
  • Drucken
  • eMail
Was tun bei Stress?Birgit H.

Jeder empfindet Stress individuell unterschiedlich. Das erste, was zu tun ist: Machen Sie sich bewusst, wie Sie bei Stress funktionieren. Gehen Sie folgenden Fragen nach:

  • Wie viel Stress benötige ich für meinen Antrieb?
  • Wann wird Stress für mich zur Belastung?
  • Wie zeigt sich diese Belastung bei mir?
  • Wie kann ich darauf reagieren und die negativen Folgen verhindern?

Unter Stress versteht man die körperliche, geistige und psychische Beanspruchung durch Belastungen. Standen unsere Vorfahren plötzlich vor einem wilden Tier, gingen sie mit einer Waffe darauf los oder suchten ihr Heil in der Flucht. In unserer heutigen durchstrukturierten Gesellschaft und vor allem im Arbeitsalltag fallen beide Möglichkeiten erst mal aus. Die Folge ist: wir neigen dazu, die Stress-Energie aufzustauen und werden dabei paradoxerweise lethargischer. Statt nach Feierabend den Stau durch körperliche Bewegung loszuwerden, beruhigen sich viele lieber mit einem Glas Wein vor dem Fernseher - oder nehmen Beruhigungspillen.

Sie brauchen keinen Kraftsport und Sie müssen auch nicht Marathon laufen, ein täglicher flotter Spaziergang von 20 Minuten kann schon reichen. Probieren Sie es mal.

Schaffen Sie sich während der Arbeit und im Alltag kleine “Inseln”, auf denen Sie kurz ausspannen können:

Jede Stunde einige Minuten lang die Augen entspannen bei der Arbeit am Bildschirm.

In der Mittagspause die Augen schließen und kurz dösen oder “100 Schritte” gehen.

Aktivieren Sie Ihr Hobby, das seit längerem brach liegt: Stricken, malen, basteln, lesen Sie. Tun Sie das, was Ihnen Freude macht.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
(Erich Kästner)

Gelesen 4021 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 28 November 2013 11:19
Helmut Magel

Jahrgang 1946, Heilpraktiker, Lehre, Grafik-Design- und Lehramts-Studium, Ausbildungen in TCM, Kalligraphie und Qi Gong in Deutschland, seit 1990 eigene TCM-Praxis; 1995 bis 2001 Redakteur der TCM-Beiträge der AGTCM in der “Volksheilkunde”, Fortbildungen in TCM bei B. Kirschbaum, für westliche Kräuter bei F. Ramakers, J. Ross und E. Mosheim-Heinrich, Dozent seit 1996, seit 1999 Leitung der August-Brodde-Schule, Autor zahlreicher Fachartikel zur Chinesischen Medizin.

Webseite: www.helmut-magel.de
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Anzeige