Anzeige

Akupunktur statt Schönheits-Operation - Nadeln können Falten dahinschmelzen lassen

  • Posted on:  Mittwoch, 30 Januar 2013 16:28
  • geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
  • Drucken
  • eMail
Akupunktur statt Schönheits-Operation - Nadeln können Falten dahinschmelzen lassen

Dagmar Berghoff, die berühmte erste Tagesschau-Sprecherin, wurde unlängst 70 Jahre alt und gestand in einem Interview (Bild, 20.01.2013), sich mit 43 Jahren einer sogenannten Schönheits-Operation unterzogen zu haben. Die sei aber schief gelaufen. Seither habe sie unnatürliche Querfalten unter den Augen. Schade, sie hätte sich akupunktieren lassen können gegen ihre Falten.

Denn „Falten sind brutal”, meinte die 70-jährige Berghoff. In der Tat: Falten protokollieren die Vergangenheit eines Menschen. Die gesichtsverjüngende Akupunktur dagegen unterstützt den Organismus dabei, die Vergangenheit und damit faltenbildende chronische Gemütszustände mit den dazugehörigen Gesichtsausdrücken loszulassen.

“Je mehr eine Person aus dem Gleichgewicht gekommen ist, je weiter sie in emotionale Bedrängnis geraten ist oder je älter sie aussieht, umso beeindruckender sind die äußeren Effekte. Gewohnheitsmäßig angenommene, emotional bedingte Gesichtsausdrücke,” so die amerikanische Akupunktur-Therapeutin Virginia Doran, “schmelzen anhand dieser Behandlung förmlich vor den Augen des Therapeuten dahin.” (NHP 12/2009)

Das Bindegewebe und die Haut können Erinnerungen und Gefühle speichern. Aber sie lassen sich mit Akupunktur lösen. Jedes Gesicht ist eine Art Protokoll der emotionalen Geschichte; nur wenige Menschen hatten genügend körperlichen und seelischen Ausgleich (oder Akupunktur-Behandlungen), um sich ein faltenloses und emotional gelassenes Aussehen zu bewahren.

Die gute Nachricht: Die meisten Patienten fühlen nach der gesichtsverjüngenden Akupunktur-Behandlung ein tiefes Gefühl von Frieden und Wohlbefinden. Indem neben Akupunktur-Punkten am Kopf auch solche am Körper behandelt werden, also die äußeren und inneren Ursachen von Falten behandelt werden, kann die Akupunktur das Selbstvertrauen der Frauen fördern. Das regt positive Veränderung auf körperlicher, emotionaler und spiritueller Ebene an und führt zu mehr Ausgeglichenheit. Auch beim Blick in den Spiegel. 

Gelesen 1965 mal Letzte Änderung am Freitag, 29 November 2013 00:15
Helmut Magel

Jahrgang 1946, Heilpraktiker, Lehre, Grafik-Design- und Lehramts-Studium, Ausbildungen in TCM, Kalligraphie und Qi Gong in Deutschland, seit 1990 eigene TCM-Praxis; 1995 bis 2001 Redakteur der TCM-Beiträge der AGTCM in der “Volksheilkunde”, Fortbildungen in TCM bei B. Kirschbaum, für westliche Kräuter bei F. Ramakers, J. Ross und E. Mosheim-Heinrich, Dozent seit 1996, seit 1999 Leitung der August-Brodde-Schule, Autor zahlreicher Fachartikel zur Chinesischen Medizin.

Webseite: www.helmut-magel.de
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Anzeige