Anzeige

Hormone oft Gegenspieler beim Abnehmen - Leben mit Sysyphus oder Yoyo

  • Posted on:  Samstag, 09 November 2013 08:13
  • geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
  • Drucken
  • eMail

Eine Langzeitstudie von Wissenschaftlern an der University of Melbourne zeigte, dass Hormone wie Leptin, Amylin und GLP-1, die die Nahrungsaufnahme hemmen, und Ghrelin und GIP, die den Hunger steigern, übergewichtige Menschen so programmieren, dass sie mehr Hunger verspüren, langsamer satt werden und weniger Fett verbrennen. Und das auch nach erfolgreicher Gewichtsreduktion.

Die Ergebnisse der Studie können erklären, warum es Menschen so schwerfalle, ein niedrigeres Gewicht zu halten. Auch andere Studien bestätigen diese Erkenntnisse. Laut Neue Zürcher Zeitung vom 13.06.2012 beschreiben Michael Rosenbaum und Rudolph Leibel von der Columbia University in New York in verschiedenen Studien, dass eine Gewichtsreduktion unzählige physiologische und psychologische Gegenreaktionen bei Betroffenen auslöst, unabhängig davon, ob sie dick oder schlank sind. „Deshalb solle man aufhören, von fehlender Willenskraft zu sprechen.“ Trotzdem sind auch kleine Gewichtsreduktionen von großem gesundheitlichen Wert. „Und weil sie schwer aufrechtzuerhalten seien“, so Rosenbaum, „verdienen die Personen, die es schaffen, den größten Respekt – auch wenn sie damit noch nicht den gängigen Schönheitsidealen ansprechen“.

Den Artikel zum Thema finden Sie hier:
Neue Zürcher Zeitung vom 13.06.2012

Gelesen 1441 mal Letzte Änderung am Freitag, 29 November 2013 00:13
Helmut Magel

Jahrgang 1946, Heilpraktiker, Lehre, Grafik-Design- und Lehramts-Studium, Ausbildungen in TCM, Kalligraphie und Qi Gong in Deutschland, seit 1990 eigene TCM-Praxis; 1995 bis 2001 Redakteur der TCM-Beiträge der AGTCM in der “Volksheilkunde”, Fortbildungen in TCM bei B. Kirschbaum, für westliche Kräuter bei F. Ramakers, J. Ross und E. Mosheim-Heinrich, Dozent seit 1996, seit 1999 Leitung der August-Brodde-Schule, Autor zahlreicher Fachartikel zur Chinesischen Medizin.

Webseite: www.helmut-magel.de
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Anzeige